Burn in – Burn out

Verhaltens- und bewegungsorientierte Intervention zur Vorbeugung von und bei drohender Erschöpfung

Ziel dieses gesundheitsfördernden Angebotes ist, neue Strategien zur Stärkung von Gesundheitsressourcen zu entwickeln und zu üben. Das Kurskonzept steht inhaltlich auf 2 Säulen: Bewegung und Stressmanagement.

Themen wie z.B. Fremdbestimmung – Selbstbestimmung oder Autonomie – Bindung werden über Bewegungsbausteine erlebt und reflektiert. Aus diesen Erfahrungen entwickelt sich ein gutes Fundament für den eigenen Umgang mit Beanspruchungen im Arbeitsalltag – ein wirksamer Schutz gegen Erschöpfung.

Termine:auf Anfrage
Ort:VGSU-Sportstätte, Henri-Dunant-Str. 65, 45131 Essen

Workshop

Ein präventives Angebot gegen Erschöpfungssyndrom

Stress, Zeitdruck, vielfältige Aufgaben und unsere Erwartungshaltung fordern uns heraus und können uns bis zur Erschöpfung belasten.

  • Auf welche Gesundheitsressourcen kann ich zugreifen?
  • Welche Verhaltensweisen erschöpfen mich?

Das Kurskonzept basiert auf 2 Säulen: Bewegung und Stressmanagement.

Über Bewegungsbausteine werden verschiedene alltägliche Themen (z.B. Selbstbestimmung – Fremdbestimmung, Autonomie, Nähe & Distanz) erlebt und reflektiert. Aus diesen Erfahrungen entwickelt sich ein gutes Fundament für den eigenen Umgang mit Beanspruchungen im (Arbeits-)alltag. Ziel dieser BurnOut-Prävention ist es, neue Strategien zur Stärkung von Gesundheitsressourcen zu entwickeln und zu üben – ein wirksamer Schutz gegen Erschöpfung.

Termine:auf Anfrage
Ort:VGSU-Sportstätte, Henri-Dunant-Str. 65, 45131 Essen

 

Kommentare sind geschlossen