Psychomotorische Bewegungsförderung für Kinder

Psychomotorik fördert Kinder und Jugendliche, die Dysbalancen in der Bewegungsharmonie und in ihrem Bewegungsverhalten zeigen. Ziele der Psychomotorikförderung beim VGSU sind, Kinder und Jugendliche in ihrer psychomotorischen Entwicklung zu stärken, neue Bewegungs- und Verhaltensmöglichkeiten zu erproben, zu erweitern und die Eltern in der Begleitung Ihrer Kinder zu unterstützen.

Psychomotorische Störungen können sich äußern im

  • WAHRNEHMUNGSBEREICH:
    • Störungen im Hinblick auf die eigene Körperlichkeit, der Körperempfindung (Körperschemastörung)
    • Störungen in der Bewegungs-(Kinästhesie), Gleichgewichts- (Vestibulärsystem) und Tastempfindung (taktiler Bereich)
    • Störungen im visuellen und akustischen Bereich
  • BEWEGUNGSBEREICH:
    • Fein- und grobmotorische Koordinationsstörungen
    • Gestörtes Gleichgewichtsempfinden
    • Unsichere Orientierung im eigenen Körper und Raum
    • Störungen in der Hand- und Fußgeschicklichkeit
    • Störung in der Graphomotorik
  • VERHALTENSBEREICH:
    • Mangelndes Selbstbewusstsein und Selbstvertrauen
    • Gehemmtes, ängstliches, unruhiges, nervöses Verhalten
    • Aggressives und unkonzentriertes Verhalten
    • Anpassungsschwierigkeiten innerhalb von Gruppen: Kontakt- , Beziehungs- und Verhaltensstörungen (u. a. äußert sich dies in Hyperaktivität, ADHS, ADS) sowie Sprachstörungen

Ablauf und Organisation der Psychomotorik

  • 1x wöchentlich 45 Minuten in einer – altersgemäßen – Kleingruppe mit 4 – 5 Kinder
  • hier sind die Lernprozesse in Abstimmung mit der spezifischen Störung eingebettet in die Förder- und Behandlungskonzepte u. a. nach E. J. Kiphard, M. Frostig, J. Ayres, F. Affolter
  • Zusammenarbeit mit medizinischem, psychologischem und/oder therapeutischem Fachpersonal
  • Einbeziehung der Eltern in die Förderungsarbeit durch Informationen und Beratung

Teilnahmevoraussetzung

Psychomotorische Entwicklungsförderung kann als Rehabilitationssport vom Kinderarzt/Hausarzt verordnet werden.

Informationen über weitere Teilnahmevoraussetzungen erhalten Sie über unsere Geschäftsstelle.

Termine: fortlaufender Einstieg nach Kontaktaufnahme möglich
Uhrzeit: montags von 15.45 – 16.30 Uhr und 16.30 – 17.15 Uhr
freitags von 16.30 – 17.15 Uhr und 17.15 – 18.00 Uhr
Ort: VGSU-Gymnastikhalle, Henri-Dunant-Str. 65, 45131 Essen
Weitere Infos: AGBs Rehabilitationssport

 

Kommentare sind geschlossen