Chronische Nierenerkrankungen

Bewegung und Sport bei chronischer Nierenerkrankung

Bewegung und Sport können das Auftreten von Folge- und Begleiterscheinungen der chronischen Niereninsuffizienz hinauszögern bzw. deren Schweregrad vermindern. Die körperliche Aktivierung verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit und beeinflusst die psychosoziale Situation positiv.

Inhalte der Rehabilitation sind gymnastische Übungen zur Kräftigung der Muskulatur sowie zur Verbesserung der Beweglichkeit und der koordinativen Fertigkeiten. Hinzu kommt ein gezieltes Ausdauertraining zur Verbesserung der kardiopulmonalen Funktionen.

Geleitet wird die Sporttherapie von speziell für den Sport mit Nierenerkrankten ausgebildeten Sportfachkräften.

Termine: fortlaufender Einstieg nach Kontaktaufnahme möglich
Uhrzeit: dienstags von 11.00 – 12.00 Uhr
Ort: VGSU-Sportstätte, Henri- Dunant- Str. 65, 45131 Essen
Weitere Infos: AGBs Rehabilitationssport

Wassergymnastik für chronisch Nierenerkrankte

Termine: fortlaufender Einstieg nach Kontaktaufnahme möglich
Uhrzeit: dienstags von 12.00 – 12.45 Uhr
Ort: Schwimmbad VGSU-Sportstätte, Henri- Dunant- Str. 65, 45131 Essen
Weitere Infos: AGBs Rehabilitationssport

Hinweis: Die beiden o. g. Angebote für chronisch Nierenkranke können auch kombiniert besucht werden.

Nordic Walking für chronisch Nierenerkrankte

Diess Angebot richtet sich vor allem an Interessenten mit einer chronischen Nierenerkrankung, sowohl Patienten nach Nierentransplantation, Hämodialyse- und Peritonealdialyse-Patienten, präterminale Patienten und natürlich auch deren Angehörige.

Nordic Walking ist eine Mischung aus Skilanglauf und Walking. Dieser Ganzkörpersport aktiviert auf schonende Weise viele Muskelgruppen Ihres Körpers, erhöht den Kalorienverbrauch, verbessert die Haltung, intensiviert die Atmung und stärkt effektiv das Herz-Kreislauf-System.

Darüber hinaus verbessern Sie Ihre Koordination, welches sich positiv auf die Alltagsmotorik auswirkt und ein besseres Gangbild entwickelt.

Termine: fortlaufender Einstieg nach Kontaktaufnahme möglich
Ort: Schellenberger Wald

Hier gelangen Sie zum zusätzlichen Präventionsangebot Nordic Walking.

Aktiv während der Dialyse

Als besonderes Angebot bietet der VGSU für dialysepflichtige ältere und leistungsschwache Patienten in zur Zeit sieben Dialysezentren eine Sport- und Bewegungstherapie an, die während der Hämodialyse durchgeführt wird.

Inhalte der Bewegungstherapie sind gymnastische Übungen zur Kräftigung der Muskulatur, zur Verbesserung der Beweglichkeit und der koordinativen Fertigkeiten. Zur Steigerung der Ausdauerfähigkeit wird ein gezieltes Bettfahrradergometertraining angeboten.

Die bisher gewonnenen Erfahrungen und Untersuchungen haben gezeigt, dass durch dieses Bewegungsangebot die körperliche Leistungsfähigkeit verbessert und die psycho-soziale Situation der Patienten positiv beeinflusst werden kann. Ein wesentliches Ziel dieser Maßnahme ist es, die motorische Selbstständigkeit besonders älterer Dialysepatienten zu fördern und zu verhindern, dass sie hilfs- und pflegebedürftig werden. Dieser Aufgabe kommt eine wachsende Bedeutung zu, da die Anzahl älterer Dialysepatienten als Folge der demographischen Entwicklung weiterhin ansteigen wird.

Voraussetzung: für die Teilnahme ist eine vorherige Eingangsuntersuchung durch den behandelnden Arzt und eine entsprechende ärztliche Verordnung, die der Krankenkasse zur Genehmigung vorgelegt wird.

Termine: fortlaufender Einstieg nach Kontaktaufnahme
Weitere Infos: AGBs Rehabilitationssport

 

Kommentare sind geschlossen