Chronisch venöse Insuffizienz (CVI)

Viele Menschen leiden unter Beschwerden durch Krampfadern infolge schwacher Venen, einer chronischen Veneninsuffizienz (CVI). Die notwendige Kompressionstherapie und gezielte Bewegung sind die wichtigsten Behandlungsmethoden venöser Erkrankungen.

Das Training erfolgt unter Kompressionstherapie. Qualifizierte Rehasport-Übungsleiter leiten das Training individuell dosiert und kontrolliert an. Regelmäßiges Gehtraining und kräftigende Übungen stärken die Bein- und Gefäßmuskulatur und bewirken eine verbesserte Durchblutungssituation.

Weitere Inhalte: Gefäßgymnastische Übungen, Gangschulung, Koordinations- und Flexibilitätsübungen sowie Lockerungs- und Dehnübungen spezieller Muskelgruppen.

Termine: fortlaufender Einstieg nach Kontaktaufnahme möglich
Uhrzeit: donnerstags von 09.00 – 10.00 Uhr
Ort: Marienhospital, 6. OG., Raum 2, Hospitalstr. 24, 45329 Essen
Weitere Infos: AGBs Rehabilitationssport

Kommentare sind geschlossen