Gründe und Erfolgsfaktoren für die Betriebliche Gesundheitsförderung

Unternehmen

Die Beweggründe für Unternehmen, sich mit betrieblicher Gesundheitsförderung zu beschäftigen, sind vielseitig. Studien zeigen, dass besonders die folgenden Punkte relevant sind:

Gründe, Erfolge der Betrieblichen Gesundheitsförderung für Unternehmen

  • Abbau von Krankentagen und damit verbundenem Produktivitätsverlust
  • Kostensenkung durch weniger krankheitsbedingte Ausfälle
  • Erfüllen von rechtlichen Vorgaben (Arbeitsschutzgesetz)
  • Auswirkungen des demografischen Wandels mit Präventivmaßnahmen eindämmen
  • Unternehmen sehen sich in der sozialen Verantwortung, die Arbeitsbedingungen gesundheitsgerecht zu gestalten
  • Verbesserung von Arbeitszufriedenheit und Motivation der Mitarbeiter
  • Resultierende Steigerung von Produktivität und Qualität
  • Imageaufwertung und Attraktivität für potentielle Bewerber

Gründe, Erfolge der Betrieblichen Gesundheitsförderung für MitarbeiterMitarbeiter

Für die Mitarbeiter ergibt sich daraus:

  • Verbesserung des Gesundheitszustandes
  • Minimierung von Gesundheitsrisiken und Belastungen durch gesunde Arbeitsbedingungen
  • Beeinflussung von Arbeitszufriedenheit und Lebensqualität
  • Positive Veränderung des Betriebsklimas
  • Mitgestaltungsmöglichkeiten

Erfolge, Gründe der Betrieblichen Gesundheitsförderung mit dem VGSUIn der Realisierung der zuvor genannten Erfolgsfaktoren orientiert sich der VGSU im Sinne der Nachhaltigkeit an folgenden Prinzipien:

  • Individualität: Maßnahmen sind ausgerichtet auf die Unternehmensstruktur.
  • Ganzheitlichkeit: Jeder Bereich des Unternehmens wird mit einbezogen.
  • Partizipation: Berücksichtigung der Wünsche und Anregungen der Mitarbeiter als Experten ihrer eigenen Gesundheit und ihres Arbeitsplatzes.
  • Motivation & Spaß: Wir zeigen praktikable Wege auf, die Gesundheit möglich machen.
  • Alltagstransfer: Die Maßnahmen sind langfristig angesetzt und ermöglichen die Anwendung im weiteren Arbeitsalltag.

Kommentare sind geschlossen