Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen (nach §5 ArbSchG)

Seit 2013 fordert §5 des Arbeitsschutzgesetzes Beurteilung der Arbeitsbedingungen die Arbeitgeber explizit zur Berücksichtigung der psychischen Belastungen in der Gefährdungsbeurteilung auf. Die Umsetzung der Beurteilung ist dem Arbeitgeber überlassen.

Der VGSU unterstützt die Planung, Durchführung und Dokumentation der Gefährdungsbeurteilung.

Kommentare sind geschlossen